Roman

Die alte Frau und der Fluss

Roman

-

SHORTLISTED FOR THE INTERNATIONAL PRIZE FOR ARABIC FICTION Während des ersten Golf­kriegs in den Acht­zi­ger­jahren des letzten Jahr­hun­derts vert­reiben iraki­sche Truppen die Bewoh­ner auf der iraki­­schen Seite des Grenz­flusses Schatt al-Arab und legen das Land trocken. Die Pflanzen verdorren, die Bäume tragen keine Früchte mehr und sterben ab. Doch einige Zeit später zieht sich plötz­lich wieder ein grüner Streifen vom Schatt bis zur Wüste im Westen. Eine alte Frau ist in ihr Dorf zurück­ge­kehrt und hat sich zwische...

Schuschaniks Kinder

Roman

-

Eine Liebesgeschichte, aber keine romantische, sondern über die existentielle Einsamkeit und die Angst, die Liebe vielleicht nie zu finden. Die Protagonisten sind Bohemiens und haben ihre Träume nie aufgegeben. Sie mögen den Glauben an die Liebe verloren haben, doch lieben sie noch immer und sind noch immer auf der Suche. Eine bittersüße Geschichte voller Nostalgie und Wehmut, schnoddrig und zärtlich zugleich....

Navajo Live

Ein Heavy-Metal-Leben im Reservat

-

Warren Perkins erzählt in diesem preisgekrönten Roman die Geschichte eines jungen Mannes, der – halb Navajo, halb Weißer – seinen Platz im Leben sucht. James begibt sich auf eine Odyssee, die sein Leben verändert: Er gewöhnt sich an das Leben auf einer Ranch im Reservat, kommt wegen Alkohol und Drogen mit dem Gesetz in Konflikt, landet im Gefängnis, arbeitet danach als Reiseleiter am Hubbell Trading Post, einer wichtigen Gedenkstätte auf dem Navajo-Gebiet. Vor allem aber ist James Gitarrist der Heavy-Metal-Band Putrefaction....

Stockwerk 99

Roman

-

»Gut lesbar und spannend ... ein schönes Beispiel, dass Menschen kulturelle Entfernungen überwinden und stattdessen in familiären Beziehungen durch Welten getrennt sein können.« (Bettina Eder, Weiber Diwan, Wien) Madschid und Hilda, deren Fami­lien auf entge­gen­ge­setzten Seiten des liba­ne­si­schen Bürger­kriegs stan­den, sind mit den Schatten ihrer Vergan­gen­heit konfron­tiert. Die Liebe des jungen New Yorker Paares im Jahr 2000 droht daran zu zerbrechen. Kristallisations­punkt ist das 1982 von liba­ne­si­schen Milizen...

Der Jüdische Friedhof

Roman

-

Zu Beginn des Bosnienkrieges 1992 wird der dreizehnjährige Sadik aus einem kleinen ostbosnischen Dorf verschleppt und im Zuge eines Gefangenenaustauschs in die Hauptstadt seines Landes geschleust. Ohne jegliche Dokumente ist er ein Mensch ohne Identität, ein Kind noch, das in der belagerten Stadt zu überleben versucht. In Sarajevo teilt er das Schicksal der Bewohner dieser Stadt, lernt Flüchtlinge, Bettler, Soldaten, Kriminelle, Mitarbeiter humanitärer Hilfsorganisationen, Einheimische und Ausländer kennen; und er schließt ...

Wer hat die Tschaika getötet?

Roman

-

Georgia - Made by Characters. Georgien - Ehrengast der Frankfurter Buchmesse. Die Polizeiermittler sind überfordert. Sie werden von den Verdächtigen, den Freunden der Ermordeten, nach Strich und Faden an der Nase herumgeführt, so wie auch der Leser. Die Freunde wissen, wer sie umbrachte, geben aber nichts preis. Warum, erschließt sich nach und nach aus den vielen Geschichten, die sich diese bunte, unkonventionelle, grelle Schar über die Tote und sich selbst erzählen. Ein dichter und sehr raffiniert erzählter Roman. Das Kr...

Brasilien

Vainsteins verliert alles

-

Nominiert für den Zürcher Krimipreis 2016. Ein Zürcher Mathematikprofessor, der lange in den USA gearbeitet hat und nun an die ETH berufen wurde, möchte, dass Privatdetektiv Aimé Vainsteins einen ehemaligen Schulkamerad ausfindig macht. Auf einen harmlosen Auftrag dieser Art hat Vainsteins nur gewartet. Er wurde vor Kurzem von einem Unbekannten niedergeschlagen und ist froh, es in nächster Zeit etwas ruhiger angehen zu können. Doch als ihm der Professor ein altes Foto des Gesuchten zeigt, beschleicht Vainsteins ein ungutes ...

Frühlingsschnee

Historischer Roman

-

Das breite Epos eines der führenden kasachischen Autoren erzählt von den Ereignissen im späten 16. bis zu Beginn der 17. Jahrhunderts in Kasachstan: den ersten Versuchen, enge und freundschaftliche Beziehungen zwischen den Völkern zu etablieren....

Die Pfeile des Mahambet

-

Innere und äußere Machtintrigen zerrütten das dreigeteilte Land. Nomadensippen, ihrer Weiden und Viehherden beraubt, irren hungernd durch die Sandwüsten. Noch zeigen die Städte den Abglanz einer hohen mittelasiatisch-orientalischen Kultur, doch überschattet alles ein Unmaß an feudalen Missständen: Rechtlos, in dumpfer Schicksalsergebenheit lebt die Frau, auf Basaren blüht der Menschenhandel, wechseln Sklavinnen zu hochgetriebenen Preisen ihre Besitzer; Schergen des Khans, Leibwachen reicher Bürger bahnen sich mit Peitschenhi...

Lieder wilder Vögel

Roman

-

Enes Karić kreuzt den klassischen historischen mit einem neu­geschichtlichen kulturell-politischen Roman: Indem er die Handlung auf den Balkan des 16. Jahrhunderts, nach der Niederlage des Osmanischen Reiches bei Lepanto verlegt, öffnet sich auch eine authentische Sicht auf die bosnische Gegen­wart. Lieder wilder Vögel ist ein Roman über den Konflikt des Intellektuellen mit der Umgebung, die durch politische Intrige und Erpressung gekennzeichnet ist, sowie über die zahlreichen Wege, wie politische Macht ausgeübt werden kann...

Sarmada

-

Drei Frauen eines drusischen Dorfes im Süden Syriens lehnen sich gegen die Macht der Gesellschaft, der Familie und der Leidenschaft auf, während gleichzeitig das Land selbst mit den Mächten des Osmanischen Reiches, des Französischen Kolonialreiches und dann des Baath-Regimes ringt. Sarmada ist ein zauberhafter Ort, was die Menschen, die dort leben, jedoch nicht sonderlich wahrnehmen. Für sie sind Seelenwanderung, Zaubertränke, Wahrsager wie die Tiere der felsigen Wüste allesamt Teil der Landschaft. »Ich wurde in Syrien gebor...

Marthas Mann

-

Eine Vergewaltigungsserie, bei der die Indizien klar sind, das gemeinsame Muster aber fehlt, hält Martha Morgenstern auf Trab. Ihre Kollegen sind keine große Unterstützung; nur die unerfahrene Neue scheint zuverlässig und findig. Selbst dann noch, als Martha anfängt Gespenster zu sehen. Gespenster? Oder endlich eine echte Spur?...

Always Coca-Cola

-

Die Studentin Abir Ward ist die Tochter einer konservativen Familie. Sie ist hin- und hergerissen zwischen den traditionellen Werten ihrer Familie und denen ihrer sexuell abenteuerlichen Freundinnen Jana und Jasmin. Es hilft ihr auch nicht, dass der Blick aus ihrem Fenster gefüllt ist mit einer riesigen Coca-Cola Werbung, die Jana in einem roten Bikini zeigt. Als Jana plötzlich erfährt, dass sie schwanger ist, müssen die drei jungen Frauen gemeinsam die Konsequenzen tragen. Always Coca-Cola ist die Geschichte von drei sehr v...

Abai - Über Jahr und Tag

-

Könnte wohl sterben, spurlos verschwinden, wer solch unsterbliche Worte hinterlassen hat? Ein großer Mensch, der seine Blicke in goldene Höhen schweifen läßt, stirbt niemals – das hast du gesagt, Abai-aga! Solange auf Erden auch nur eine einzige Seele lebt, Tochter oder Sohn deines Volkes, wirst auch du in ihr leben! Dort vorn dämmerte am Himmelsstrich das Morgenrot, hast du gesagt. Also entbrennt dort auch dein Licht, wirst auch du dort leuchten! Nein, dein dankbares Volk wird dich nicht dem Tode überlassen!...

Kamerun

Vainsteins und die vermisste Frau

-

Um einen möglichst authentischen Krimi zu schreiben, möchte ein Student von Privatdetektiv Aimé Vainsteins wissen, wie er die Suche nach einer vermissten Frau aus Kamerun angehen würde. Detailliert schildert der Student ihre Geschichte bis zu ihrem Verschwinden, doch die Fortsetzung scheint er nicht zu kennen. Schnell wird Vainsteins klar, dass dieser Krimi keine Fiktion ist. Diese Frau aus Kamerun existiert. Aber wo ist sie? Steckt sie in Schwierigkeiten, und wieso hatte der Student Vainsteins zu täuschen versucht? Ist sie...

Die Seidenstraße

-

13. Jahrhundert. Tschinggis-Chan erobert mit seinen Truppen ein Land nach dem anderen. Nun bedroht er auch das mittelasiatische Reich von Choresm. Die hier herrschenden Chane sind von Intrigenspielen und Zwistigkeiten beansprucht. Nur der Chan von Otrar, einem blühenden Handels- und Kulturzentrum, begreift die Tragik des Augenblicks. Sein Aufruf zur Einheit der Stämme wird jedoch nicht gehört, und nach blutigen Schlachten muß sich auch sein Volk dem Eroberer unterwerfen. Die historischen Vorgänge, spannend und koloritreich ...

Die Reise des Granadiners

-

»Im spanischen Granada beginnt die Odyssee Muhammads, die ihn bis ans andere Ende des Mittelmeers führen wird. Die Geschichte spielt zur Zeit der Kreuzzüge. Als Muhammads Bruder auf der Suche nach einem vermissten Schaf im Wald verschwindet, bleibt nur wenig Hoffnung. Doch die keimt wieder auf, als Jahre später jemand behauptet, er habe in Valencia einen Mann gesehen, der der Vermisste sein könnte. Es wird im Lauf der Jahre nicht die einzige Spur bleiben, die letztendlich im Sand verläuft. Muhammad wird Händler, heiratet, be...

Die Menge macht das Gift

-

Paulo heißt gar nicht Paulo und arbeitet in einem Steuerbüro. Er ist verheiratet, hat eine Tochter und nicht nur zuhause am liebsten seine Ruhe und ein Leben nach Plan. Lilli nennt sich auch mal Sabrina, Anna oder Theresa und knallt in Paulos Ödnis wie der Korken aus der Sektflasche. Was als erregende Rollenspiele beginnt, stiftet immer mehr Verwirrung und wird zur Bedrohung. Getrieben von der Faszination des Neuen versucht Paulo, seine nicht gelebte Jugend nachzuholen und dabei irgendwie sich selbst und seiner Familie treu ...

Nomaden - Die Rückkehr des Khans

-

Der dritte Teil der Roman-Trilogie Nomaden handelt von einem Mann, der beabsichtigt, Kasach­stan von Russland abzuspalten und alleiniger Herrscher der Steppe zu werden. Kenesary Kasymov gelang es, viele Batyre von hohem Stand und verwandte Tureh um sich zu scharen. Sie waren ihm absolut ergeben. Und hinter jedem Batyr oder Tureh stand ein großer Aul oder ein ganzer Stamm. Mit jedem Jahr wurden Kenesarys Überfälle blutiger. Kasymovs Kampf um die Macht fiel mit dem ewigen Kampf des Volkes um Unabhängigkeit zusammen. Dieser Kri...

Italien

Vainsteins und der Mann in der Telefonzelle

-

Band 2 der Vainstein-Trilogie. Félicité, die Freundin von Privatdetektiv Aimé Vainsteins, ist mal wieder verschwunden. Gerade als er anfängt, sich Sorgen zu machen, erhält er aus der Telefonzelle gegenüber seiner Wohnung im Zürcher Stadtkreis 4 einen Anruf von einem jungen Mann: »Félicité ist in Gefahr«, erklärt der Anrufer atemlos. Weiter kommt er nicht, mit quietschenden Bremsen hält ein Auto, zwei Männer springen heraus. Dem Mann in der Telefonzelle gelingt nur knapp die Flucht. Aimé Vainsteins steckt in einem neuen Fall...

Nomaden - Fluch des Schwertes

-

Das erste Buch der Trilogie Nomaden handelt von der Entstehung des kasachischen Khanats im 15. Jahrhundert. Im ehemaligen Reich von Tschingis Khan herrschen erbitterte Machtkämpfe unter seinen Nachfolgern, das Reich ist schon längst in rivalisierende Khanate zerfallen. Nur die grausamsten und gerissensten Nachfahren haben Aussicht auf einen Thron. Die kasachischen Völker und Stämme, die als Nomaden leben, sind in der ersten Hälfte des 15. Jh. der Willkür von Khan Abulkhair, einem Nachfahren Tschingis Khans aus dem Haus Schai...

Nomaden - Die letzte Stunde

-

Der zweite Teil der Roman-Trilogie Nomaden erzählt über den Kampf des kasachischen Volkes gegen die Unterdrückung durch die Dschungaren. Es wird von den Jahren der großen Not erzählt, und von der Zerschlagung der Dschungarischen unter der Führung von Ablai Khan, der die kasachischen Völker und Stämme vereinigte. Ablai Khan war ein weiser, starker, flexibler Mann und herausragender Diplomat. Aber als echter Tschingiside zeichnete er sich ebenso durch besondere Härte aus....

Martha, Martha!

-

Kriminalkommissarin Martha Morgenstern muss sich daran gewöhnen, plötzlich ein Privatleben zu haben, als sie ans Kommissariat für vermisste Personen ausgeliehen wird – für eine Fernsehreportage über Frauen bei der Kripo. Sie arbeitet am Fall einer verschwundenen jungen Frau und glaubt nicht, dass der Fall so einfach gestrickt ist, wie er auf den ersten Blick aussieht. Ihre Hartnäckigkeit bringt sie unfreiwillig zur Mordkommission, wo die Kollegen nicht gerade vor Begeisterung sprühen, als sie dort ihre Arbeit antritt. Hängen...

Brief von Salt Ibn Umaya an seine Konspiranten in der Deutschen Demokratischen Republik

-

Der Student Werner in einem bizarren ägyptischen Wüstendorf. Geheimkommunikation, rätselhafte Frauenfiguren und Familienverhältnisse, ein Noor in Schleswig-Holstein, ein Kongress, ein Klavier, Konspiration, Wahn, Verzweiflung: Es passiert sehr, sehr viel in Nora Schmidts Roman, das ist aber nicht das Wesentliche daran: Hier will – und wünscht nicht nur, wie zu oft – eine junge Autorin schreiben, sich ausdrücken, mitteilen. Und davon versteht die Schriftstellerin auch etwas: vom Schreiben an sich. Dieser Roman ist Kunsthandwe...

Und ihr liebt China

-

Yuan und BiBi, zwei Chinesinnen, bereisen ihr Heimatland. Sie möchten ihrem Leben eine Wende geben. Begleitet werden sie von ihrem deutschen Freund Mark, einem frischgebackenen Single, mit dem sie einen kuriosen Plan entwickeln. Im prallen chinesischen Alltag beginnt ein Verwirrspiel um seltsame Begegnungen, Konfrontationen mit der Vergangenheit und eine Hochzeit. Langsam kommt man dem Trio auf die Schliche. »Ein facettenreicher Roman ist da entstanden, eine sentimentale Reise dreier Glückssucher, die sich am Ende von ihren...

Abai - Vor Tau und Tag

-

»Von Abai, seinem Leben, seinem Wirken, seinem Aussehen und Charakter ist nichts Authentisches auf uns Überkommen, weder schriftlich noch in gedruckter Form – kein persönliches Archiv, keine Briefe, Tagebücher, Memoiren, ja nicht mal verzeichnete Erinnerungen an den Dichter. Über alle Einzelheiten seiner Lebensgeschichte und alle Begebenheiten, die später in meinem Roman aufgerollt werden sollten, mußte ich mir durch mündliches Befragen von Leuten, die Abai noch gekannt hatten, in langen Gesprächen mit ihnen Kenntnis verscha...

Das Haus des Heimatlosen

-

Der große Roman des kasachischen Autors über die Deportation der Wolgadeutschen und ihre Entrechtung nach dem Überfall Hitlerdeutschlands auf die UdSSR 1941. Selbst als Sechsjähriger in den Strudel der Ereignisse gerissen und mit dem Vater in einen kasachischen Aul verschlagen, vermittelt Belger dem Leser die Vorgänge auch innerhalb der Fiktion als authentisch. »... seit einigen Tagen lese ich mit wachsender Bewunderung Herold Belgers Das Haus des Heimatlosen, im Giebel der Erzählung taucht die Erläuterung des Titels auf, d...

Verschwinden

-

Mariana Enriquez, geboren 1973 in Buenos Aires, zählt zur jungen argentinischen Literaturszene, wie sie nach dem wirtschaftlichen Zusammenbruch des Landes 2001 entstanden ist. Im Stil eines »dirty realism« wirft der Roman seinen ungeschönten Blick auf den typischen Mikrokosmos eines Viertels zwischen kleinbürgerlicher Misere und Slum. Im Mittelpunkt steht der siebzehnjährige Matías, der sich aus dem Strudel von Armut, Gewalt und Drogen zu befreien versucht....

Das Haus der Malgorzata

-

Verlust und Entwurzelung: Eine Deutsche und eine Polin wohnen nach Kriegsende gezwungenermaßen in einem Haus an der pommerschen Ostseeküste und durchbrechen dabei langsam ihr Schweigen und ihren Hass aufeinander. Ist es möglich, dass zwei sich antagonistisch gegenüber stehende Menschen einen gemeinsamen Raum finden können? Über jegliche historisch-politischen Dispute gestellt wird dem Drama, das eigene Zuhause zu verlieren, die Dimension der menschlichen Alltäglichkeit hinzugefügt. Ewa Kujawska, geboren 1958 in Ustka, Polen...

Gyokusai – Japans Helden sterben schön

-

»Gyokusai«, der Titel des Romans, spielt auf ein altes japanisches Durchhaltemotto an: Der Held möchte lieber ein »zerbrochenes Juwel als ein ganzgebliebener Ziegel« sein. Selbstmordeinsätze, aber auch massenhafter Selbstmord, um der Gefangenschaft zu entgehen, ziehen sich seit der Kämpfe um Attu im Nordpazifik (1943) durch die Geschichte der japanischen Rückzugsgefechte. Die Schlacht um Okinawa wenige Monate vor Kriegsende gehört auch in diese Kategorie. Der Roman handelt von den letzten Tagen eines solchen Inselkampfes. Di...

Farida

-

Bagdad im Zweiten Weltkrieg: Die Geschichte von der jungen Farida, ihrer Liebe zu Salim, ihrer Karriere als vergötterte Nachtclubsängerin, einem Mord, von Verrat und Rettung. Naïm Kattan, geboren 1928, wirft nicht nur durch seine Protagonistin Licht auf die vergessene Geschichte irakischer Juden, der Autor selbst gehört zu den führenden Vertretern jüdisch-arabischer und, nach seiner Auswanderung 1954, auch frankophoner kanadischer Literatur....

Mensch, Martha!

-

Kriminalkommissarin Martha Morgenstern, angehende Nichtraucherin, alleinerziehende Mutter einer siebenjährigen Tochter, mag ihren Beruf und hasst ihre Arbeit. Vergewaltigung, sexuelle Nötigung und Missbrauch, Körperverletzung, Mord und Totschlag ­- sie sieht die Verbrechen, verliert aber manchmal aus den Augen, dass sie mithilft, sie aufzuklären. Oft fehlt ihr einfach der Abstand - besonders bei einem Fall wie diesem, da das Opfer ein vom Leben benachteiligtes Mädchen ist. Ist der arrogante Kinderarzt Markus Radspieler tatsä...

Ketzermusical

-

Roman - Intrigen, Missverständnisse, Aberglaube, Sex, Liebe und Wahnsinn: Die Geschichte eines Telenovela-Autors, der zwischen zwei Welten steht, der TV-Schickeria, für die er arbeitet, und seiner Beziehung zu einer Afrikanerin, in die er sich verliebt hat. Ein Kulturpessimist, der hofft, sich und seine Geliebte aus ihrer Misere befreien und retten zu können in eine Welt, die erst noch erschaffen werden muss. Er verfällt der Illusion, den beliebig gewordenen Konventionen seiner Gesellschaft den Rücken kehren zu können. »Er ...

Das Geständnis des Fleischhauers

-

Man solle einen Hals wie ein Kamel haben, lautet eine alte arabische Weisheit, damit der Zorn sich auf dem langen Weg nach unten beruhige. Denn das Wort könne den Beginn einer Liebe bedeuten, aber auch den eines Mordes. Nun stehe ich, der Täter, vor vollendeten Tatsachen. Es macht wirklich wenig Sinn, die Mordtat unter dem Deckmantel der Rechtfertigung schönzureden. Mir, der ich bald aus freien Stücken aus dieser Welt scheiden werde, kommt die Aufgabe zu, die wahren Beweggründe offenzulegen. Die ganze Geschichte beginnt eige...

Das Palmenhaus

-

Nach einigen Jahren in Wien, die von Einsamkeit und einem perspektivlosen Alltag am Rande der Gesellschaft geprägt sind, lernt Hamza Sandra kennen, die ihm eine völlig neue Welt eröffnet: Sie zeigt ihm das Palmenhaus, das für ihn zum Ort der Geborgenheit und der Wärme wird. »... ein wunderbarer Roman, voll Weisheit und Menschlichkeit...«(Progress) »Sprachlich brillant, erzählerisch gewandt und offensichtlich bewegt von der Liebe zum Menschen und zur Welt...« (Thomas Weische, Lisan) »Tarek Eltayeb hat sich in der Pointi...

Städte ohne Dattelpalmen

-

Ich empfinde gegenüber den Friedhöfen eine Art Vertrautheit und Liebe, die ich meinem Vater gegenüber nicht spüre. Ich liebe sie mehr als ihn, weil sie mich vor seinen Angriffen beschützt haben. Ich verbrachte viele Stunden dort und sang Lieder, deren Verfasser, Komponist, Vortragender und einziger Zuhörer ich war. Ich hatte Geschichten über Dämonen und Geister auf Friedhöfen gehört, aber ich hatte nie Angst, da mir meine Flucht dorthin das Gefühl der Sicherheit gab....

Anton Grübel und der Schatz der Kalifen

-

»Was sich anfangs wie ein bewährter, mit Fantasy-Elementen angereicherter Abenteuerroman liest, erweist sich beim Weiterlesen als erstaunlich faktenreiches, mit historischem Wissen gespicktes Buch.« (Volker Kaminski, qantara.de) Anton Grübel und seine Freunde entdecken in den Tiefen einer Ritterburg ein Labyrinth, durch das sie in das mittelalterliche Bagdad, in die prachtvolle Metropole der Kalifen gelangen. Auf der Suche nach der Lösung eines uralten Rätsels gewinnen die Abenteurer neue Freunde, wie den Zwerg Zillipoch, t...

An den Flüssen Babylons

-

Ein sonderbarer Mann, dieser Absari. Er sagte zu mir: Was willst du mit diesem Beruf? Wirf Junge. Stricke Pullover. Mache Masisa. Koche. Mache Liebe. Das ist angenehmer und nützlicher. Ich antwortete ihm:Jeder von uns strebt danach, sich selbst auf seine Art zu verwirklichen. Ich liebe es zu schaffen! Ich liebe es, schöpferisch zu sein!...

Die andere Stadt

-

»Mit 'Die andere Stadt' schrieb sich Ibrahim Abdalmagid in die Reihe der größten Romanschriftsteller Ägyptens ein« (Nagib Machfus). »Ich sehe das Schweigen, es ist ein schwer lastendes Schweigen, ein Schweigen der Zensur und der Fremdenfeindlichkeit. In einem Land, in dem Schweigen das einzig zulässige Handeln ist, steht die Zeit. Der Mensch fühlt sich gefangen in Einsamkeit und Überwachung.« (Tahar Ben Jelloun, Le Monde)....

Königreich der Fremdlinge

-

Die Romanfiguren sind Flüchtlinge, Vertriebene, Verschleppte, Exilierte, Emigrierte, Konvertierte. Handlungsorte sind Libanon, Palästina und Israel. Das Leben der einzelnen Personen wird von dem libanesischen Autor nicht nur als individuelle Lebensgeschichte dargestellt, sondern als lebendiger Teil von Zeitgeschichte. Alle Schicksale sind mit- und ineinander verwoben, voneinander abhängig und ohne einander undenkbar....

Zoco Chico

-

Das Festland, das Noah nach der Sintflut betrat, soll Tanger gewesen sein. Eine Taube habe ihm mit einem Olivenzweig im Schnabel und Erdklumpen an den Füßen die frohe Botschaft angekündigt, das besagt eine Legende aus Tanger. Diese erste menschliche Oase nach der Flut zog in den sechziger und siebziger Jahren Hippies aus aller Welt an. Mohamed Choukri beschreibt aus der Sicht eines einheimischen Aussteigers diese ausgeflippte Gemeinde....