Politik & Gesellschaft

Leaving the Allah Delusion Behind

Atheism and Freethought in Islam

-

»This beautifully written book is a tour-de-force of astonishing scholarship.« (Richard Dawkins) »Ibn Warraq exemplifies the rarely combined qualities of courage, integrity, and intelligence.« (Bernard Lewis) »Warraq’s work has been responsible for a paradigm shift, revivifying the light of reason as it bears upon the dominant notions about the meaning of the Qur'an in our times.« (Judith Mendelsohn Rood) Leaving the Allah Delusion Behind begins with a pioneer­ing study of freethought and atheism in both Classical and Mod...

Das Volk des Engel Pfau

Die Eziden

-

Überarbeitete und erweiterte Auflage. »Indem sie [...] Querverbindungen zwischen der Religion selbst und ihren vielseitigen Verstrickungen mit den historischen wie aktuellen sozialen und politischen Realitäten zieht, dies mit ihren eigenen Erfahrungen, mit O-Tönen von Ezidinnen und Eziden und mit ihrer eigenen ebenso kritischen wie respektvollen Meinung vermischt, ist es der Autorin gelungen, eine interessante Einführung in dieses auch wenigen Islamwissenschaftlern bekannte Thema zu geben. Dabei beschränkt sie sich nicht nu...

Ankunft

Literarische Reportagen geflüchteter Autorinnen und Autoren

-

Was bedeutet Ankunft, wenn man fliehen musste? Acht geflüchtete Autorinnen und Autoren beschreiben in literarischen Reportagen sehr unterschiedliche Wege nach und in Deutschland. Eines aber haben sie gemeinsam: Sie zeugen davon, wie wichtig es ist, über das Erlebte zu schreiben, um dem Einzelnen eine Stimme und ein Gesicht zu geben. Sie zeugen davon, dass nicht Massen, sondern Menschen mit individuellen Geschichten angekommen sind. Sie zeugen davon, dass die Kraft der Literatur darin besteht, neue Perspektiven und Zwischent...

Alles neu, neu, neu! in Afrika

Vier Jahrzehnte Kontinuität und Wandel in der sambischen Provinz

-

»Wenn doch alle Fachbücher so gut, flüssig, verständlich geschrieben wären! Ohne fachterminologische Prahlerei. Ohne statistischen Overkill. Stattdessen einfühlsam, selbstkritisch, ehrlich, ganzheitlich. Gut zu lesen und spannend wie ein Roman.« Wolfgang Schneider-Barthold »Eine der wenigen positiven Stimmen im allgemeinen Afrika-Lamento.« Prof. Bernd Leber »... spätestens die Staatsbesuche der Kanzlerin in Mali, Niger und Äthiopien im Frühjahr 2017 zeigten, dass der Entwicklungspolitik inzwischen ein großer Stellenwert ...

Islamism - A New Totalitarianism

-

Many reasons justify the study of Islamism. ‘Islamism’, as a concept, is used by scholars, politicians and journalists with increasing frequency. Like any other concept, ‘Islamism’ has a genealogy and a history that, in a way, constitute its identity. ‘Islamism’ has also become a scholarly concept which is employed particularly within political science, sociology, and anthropology. Islamism is first and foremost an ideology and as such, it should be treated and studied as we do with other political doctrines and ideologies l...

Von der Saat der Worte

-

Wer Hrant Dinks Texte liest, sieht gleich, dass er im guten Sinne ein Radikaler war. Die Texte erzählen davon, dass eine andere Welt möglich ist. Er sprach über Kopftuch und Kurdenproblem, über die Türkei und die Europäische Union und natürlich über die Armenier. Die Texte dieser Auswahl stammen fast ausschließlich aus der von Dink gegründeten Zeitung AGOS und wurden zwischen Mai 1996 und Januar 2007 verfasst. Hrant Dink schrieb nicht nur Berichte, Kommentare und Analysen. Sehr gerne schrieb er Geschichten, die sich zugetrag...

Antisemitische Bruchstücke

Zehn Geschichten aus dem Dritten Reich

-

Der rote Faden, der die hier vorgestellten, essayistischen Texte durchzieht, liegt vor allem in den Begriffen, die immer wieder auftauchen. Was sind die »Nürnberger Gesetze« und was ist ein »Mischling ersten Grades«, was eine »Geltungsjüdin«, was eine »privilegierte Mischehe«; und was bedeutet »völkisch«, »deutsch-christlich« oder »gottgläubig«? Und was heißt »Innere Emigration«? Zur Klärung dieser für das Verständnis des Dritten Reichs generell wichtigen Begriffe werden von der Autorin Zeitzeugnisse, Romane und Botschaften...

Präsident Calvin Coolidge und der Armenische Waisenteppich

-

»Irgendwann entstand die Idee, einen großen Teppich zu knüpfen und ihn dem Weißen Haus zu übergeben, als Zeichen des Dankes für die Hilfe, die die Amerikaner den armenischen Waisen geleistet hatten.« Das Hilfswerk Near East Relief war Nachfolger des American Committee for Armenian and Syrian Relief, das 1915 auf das dringende Gesuch Henry Morgenthaus, des amerikanischen Botschafters in der Türkei, ins Leben gerufen worden war. Near East Relief stellte sich der Herkulesaufgabe, das Leben von mehr als einer Million Flüchtling...

Nursultan Nasarbajew – Biographie

-

Die Geschichte der Unabhängigkeitsentwicklung der Republik Kasachstan ist untrennbar verbunden mit dem Namen ihres Gründers und ersten Präsidenten - Nursultan Abischewitsch Nasarbajew. Es handelt sich bei diesem Buch um den ersten Versuch einer offiziellen historisch-biographischen Untersuchung des Lebens und Werks von N. A. Nasarbajew. Hier wird sein Lebensweg von einem einfachen Jungen vom Land hin zu einem nationalen Staatsführer nachverfolgt.Besondere Beachtung wird dabei der politischen Biographie Nasarbajews geschenkt...

Erst das Leben muss des Lebens Wert zeigen

Der Syro-Iraner Lazarus Jaure und die Deutschen

-

Verleihung des Verdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Martin Tamcke im Dezember 2016. Wer bin ich? Für Menschen, die sich zwischen verschiedenen Ländern und Kulturen bewegen, erhält die Frage nach der eigenen Identität eine besondere Bedeutung. In diesem Buch thematisiert Martin Tamcke die Selbsterfahrung in der kulturellen Fremde nicht abstrakt und theoretisch, sondern konkret und anschaulich am dramatischen Lebensweg des »nestorianischen« Christen Lazarus Jaure (1888–1978). Zum Stu...

umm-al-kitâb

Ein kommentiertes Verzeichnis deutschsprachiger Koran-Ausgaben von 1543 bis 2013

-

470 Jahre europäisch-abendländische Koran-Rezeption Ein Verzeichnis der wichtigsten deutschen Übersetzungen des Koran seit dem Mittelalter. Die anschaulichen Einträge stellen die jeweilige Edition und den Übersetzer in ihrem historischen Kontext vor, seine Motivation oder Intention. Eine Übersicht über die Verbreitung und Lesart des Koran und das Verhältnis zwischen Christentum und Islam nicht nur in Deutschland, sondern in Europa....

Wirtschaft, Politik und Raum

Territoriale und regionale Prozesse in der westlichen Sahara

-

Die westsaharische Verflechtungsachse stellt eine bedeutende historische ›Brücke‹ zwischen dem mediterran-arabischen Nordafrika und dem subsaharischen Raum dar. An dieser Schnittstelle untersucht der Autor in seiner Habilitationsschrift aus einer jüngeren historischen Perspektive die politischen und wirtschaftlichen Interaktionen zwischen dem heutigen Marokko und Mauretanien und beleuchtet im Kontext globaler und regionaler Verflechtungen die räumlichen Zusammenhänge, die daraus resultieren....

Zur Alltagstauglichkeit unserer Städte

Wechselwirkungen zwischen Städtebau und täglichem Handeln

-

Wechselwirkungen zwischen Städtebau und täglichem HandelnDer Trend zurück in die Stadt markiert einen Wandel in unseren täglichen Bedürfnissen. Das Leben in städtischen Quartieren mit kleinteiliger Mischung aus Wohnen und vielfältiger Arbeitswelt wird eine ernstzunehmende Alternative zur Grünen Wiese wie zu den exklusiven und großformatigen Innenstadtprojekten der Bauträger. Die Unterschiede bei den Auswirkungen im Alltag machen deutlich: Hier muss es ein Recht auf Wahlfreiheit geben. Nicht allein die Wohnungsnot steht dazu ...

Die Frauen von Srebrenica

Bildband

-

Im Juli 1995 eroberten Soldaten der Armee der Serbischen Republik in Bosnien Herzegowina die UN-Schutzzone Srebrenica und ermordeten mehr als 8.000 muslimische Jungen und Männer im Alter von 12 bis 77 Jahren. Die Frauen des Ortes gründeten noch im selben Monat den Verein »Frauen von Srebrenica«, um die Leichen ihrer ermordeten Männer zu finden. Zum ersten Mal wurden 40 Frauen aus Srebrenica fotografisch porträtiert....

Islamische Philosophie und die Gegenwartsprobleme der Muslime

Reflexionen zu dem Philosophen Jamal Al-Din Al-Afghani

-

»Es liegt dem Autor daran aufzuzeigen, dass die muslimische Welt auch in jüngerer Zeit immer wieder vor Fehlentwicklungen bewahrt werden musste – und konnte. So durch Persönlichkeiten wie Jamal Al-Din Al-Afghani (1838-1897), der denn auch in diesem Buch eine herausragende Rolle spielt. Die Lektüre führt nicht nur in islamische Philosophie ein, sondern auch in die Geschichte, Theologie und heutige politische Potenz des Islam und seine innerkonfessionellen Probleme. Aus gutem Grund ist das Buch dem katholischen Professor Dr. H...

Islam und Islamkritik

-

Dieser Sammelband vereint siebzehn Vorträge und Aufsätze Ghadbans, die jeweils ein Thema in der Tiefe behanden, zusammen aber einen weiten Überblick zur Islamintegrierbarkeit verschaffen. - Kritik der Islamkritik: eine Selbstdemontage - Euro-Islam oder Ghetto-Islam? - Der Euro-Islam – eine Bilanz - Das Kopftuch in Koran und Sunna - Toleranz und Intoleranz im Islam - Fundamentalismus und Islam - Menschenrechtsfähigkeit trotz Absolutheitsansprüchen? - Der Multikulturalismus als Ideologie der Desintegration - Kulturelle Selbst...

Election Fallout

Iran's Exiled Journalists on their Struggle for Democratic Change

-

The 2009 presidential elections and the surrounding events represent one of the most dramatic moments in contemporary Iranian history. The massive demonstrations over the official election results soon evolved into a broad protest movement demanding civil rights and political change, confronting the Islamic Republic with a significant crisis. When the Iranian regime responded with widespread repression, journalists were among its main targets – many were arrested, or pressurised, and some are still in prison; more than 100 ...

Jenseits der Feuerwand

Armenien – Irak – Palästina: Vom Zorn zur Versöhnung

-

Muriel Mirak-Weißbach, geboren in den USA als Tochter armenischer Einwanderer, wuchs in Neu-England auf und lebt gegenwärtig in Deutschland. Sie studierte bis Mitte der sechziger Jahre am Wellesley College englische Literatur, gewann 1966 ein Fulbright-Stipendium nach Italien und blieb schließlich 15 Jahre in dem Land, fasziniert von seiner Sprache, seinen Menschen und seinem reichen kulturellen Erbe. 1971 begann sie ihre Lehrtätigkeit in Anglistik an der Universität Mailand sowie der Universität Bocconi in Mailand. Sie wurd...

Vom Zedernland zum Eichenwald

Erinnerungen eines rebellischen orientalischen Christen

-

Der Rat meines Großvaters an die Bäuerinnen seiner Gemeinde, sie sollen sich zu dem Weihwasser gegen die Mäuse eine Katze besorgen, öffnete mir schon als Kind die Augen für die Realitäten der Welt und förderte mein kritisches Denken. Der Kampf meines Vaters gegen die Willkür der Feudalfamilien in meinem Geburtsort Tannourin schärfte meinen Sinn für Mut und Selbstachtung. Das tragische Schicksal der Juden im zweiten Weltkrieg und die Tra­gödie des palästinensischen Volkes nach der Gründung des Staates Is­rael 1948 weckten in ...

Wird Deutschland islamisch?

-

Die Einschätzungen zur Entwicklung des Islams in Deutschland reichen von Panik vor einer vermeintlichen systematischen Unterwanderung und Islamisierung unserer Gesellschaft auf der einen bis zu hartnäckiger beängstigender Realitätsverweigerung auf der anderen Seite. Wer nicht die große Vielfalt des Islams in Deutschland berücksichtigt und alle über einen Kamm schert tut den Muslimen ohne Zweifel Unrecht. Blauäugigkeit allerdings ist ein schlechter Ratgeber. Auf vielen Ebenen wird in Deutschland für den Islam geworben, auch w...

Das Öl, der Islam, der Westen

-

Die alten imperialen Mächte und der aufstrebende Parvenü des globalen Kapitalismus – die Vereinigten Staaten – hatten seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts ein ökonomisches Interesse am Nahen Osten: am Öl. Die Öl-Oligarchen und ihre Nachfolger waren reale Gestalten eines gierigen Kapitalismus. Vor diesem Hintergrund entstand im Nahen Osten ein im Grunde verständlicher Anti-Okzidentalismus, ein tiefes Misstrauen gegenüber dem Westen. Der auf tönernen Füßen stehende liberale Modernismus kleiner nahöstlicher Eliten wurde desavou...

Dschihadisten - Feldforschung in den Milieus

Die Analyse zu »Black Box Dschihad«

-

Der Sozialforscher Martin Schäuble zeichnet aufmerksam die Bio­grafien von Daniel und Sa’ed nach: Ein deutscher Konvertit, der einen Anschlag verüben wollte; und ein Palästinenser, der ein Selbst­mordattentat ausführte. Im Unterschied zu »Black Box Dschihad« analysiert der Autor in seiner hier vorliegenden Dissertation die Biografien detailliert. Wie sind die Brüche in Kindheit und Jugend der beiden Personen zu bewerten? Was öffnet Menschen aus so unterschiedlichen Lebenswelten für die Dschihad-Ideologie? Welche Rolle spiele...

Europäischer Islam oder Islam in Europa?

Erfahrungen und Ansichten eines Ayatollahs in Europa.

-

Sind Islam und Demokratie kompatibel? Wollen die Muslime in Europa die Scharia implementieren? Ist der Islam per se eine aggressive Religion? Gibt es einen europäischen Islam und was sind seine politischen, sozialen und kulturellen Merkmale? Diese und ähnliche Fragen beantworten die vorliegenden Texte. Dabei werden auch die in den europäischen Gesellschaften vorhandenen Fragen bzgl. qur’anischer Begriffe wie »Dschihad«, »Ungläubige« oder »Krieg und Frieden« usw. sachkundig unter Berücksichtigung der islamischen Quellentexte ...

Solidarität und ziviles Engagement

»Fromme Stiftungen« im Islam und ihre neue Rolle in der Gegenwart

-

Durch den in den Medien und von Vertretern einiger Sicherheitsbehörden formulierten Verdacht, islamische Stiftungen seien an der Finanzierung des internationalen islamistischen Terrorismus beteiligt, fühlen sich alle islamischen Stiftungen unter Generalverdacht. Sie suchen sich dagegen durch eine restriktive Informationspolitik zu schützen. Den Stiftungen ist bewusst, dass diese mangelnde Transparenz die entsprechenden Verdachtsmomente noch weiter verstärkt. Angesichts der wachsenden Bedeutung der Stiftungen für die Ziele e...

Wie ich Scheherazade tötete

Bekenntnisse einer zornigen arabischen Frau

-

Lieber Leser aus der westlichen Welt! Sei gleich vorweg gewarnt: Ich bin nicht gerade dafür bekannt, anderen das Leben leichter zu machen. Sollten Sie nach Wahrheiten suchen, die Sie bereits zu kennen glauben, nach Beweisen, die Sie ohnehin in der Hand zu haben meinen, sollte es Sie danach verlangen, Ihre orientalistischen Sichtweisen bestätigt oder Ihre antiarabischen Vorurteile gestärkt zu sehen, sollten Sie erwarten, einmal mehr das Schlaflied vom Kampf der Kulturen vorgesungen zu bekommen, so hören Sie am besten hier und...

Bosnien im Fokus

Die zweite politische Herausforderung des Christian Schwarz-Schilling

-

Bosnien und Herzegowina ist eine der kompliziertesten Gesellschaften Europas. Christian Schwarz-Schilling hat hier in verschiedenen politischen Funktionen gearbeitet und dabei stets das Schicksal der Menschen im Blick gehabt. Er erweist sich als verantwortungsvoller Politiker, als Kämpfer für die Menschenrechte und als unbestechlicher Kritiker und Zeitzeuge. Sein Leben ist seit 1992 untrennbar mit dem Schicksal des unter Krieg und ethnischer Teilung leidenden Landes verbunden. Sein Eintreten für die Opfer, sein Kampf gegen...

Islamischer Fundamentalismus - Von der Urgemeinde bis zur Deutschen Islamkonferenz

-

Eine Einführung in den islamischen Fundamentalismus. Seine Wurzeln in der Religion, seine Ursachen und Ausprägungen in der Gegenwart. - In welchem Maße ist der Islam als Religion verantwortlich für seine Radikalisierung? Welche Bewegungen sind heute bestrebt, die alte kriegerische Mythologie des Urislam wieder zu beleben, und verfolgen mit Vehemenz das Interesse, eine absolutistische Herrschaft zu errichten? Dabei führt der Weg über Saudi-Arabien, den Finanzier der Ausbreitung einer Ideologie, Ägypten, den Ort, an dem diese ...

Weltuntergang bei Würzburg

-

Gabriele Wittek ist im Verständnis des Universellen Lebens das größte Gottesinstrument nach Jesus von Nazareth. Qualitativ erstrahlt sie als die größte Prophetin aller Zeiten, also im prophetischen Verkünden auch bedeutender als Christus, weil das, was durch sie offenbart wird, alles übersteigt, was jemals zuvor verkündet wurde und jemals danach verkündet werden wird. Stellvertretend für viele Aussteiger schildere ich meinen Weg in die Sekte, mein Leben und später auch Leiden im Friedensreich der Prophetin Gabriele Wittek im...

Epizentrum des Friedens

Kasachstan auf dem Weg in eine atomwaffenfreie Zukunft

-

Und wenn es stimmt, dass jede neue Generation nicht nur in »Kurzform« die historische Evolution der Menschheit wiederholt, sondern gegenüber der Generation der Väter sogar etwas vollkommener sein wird, so ist sie aufgrund ihrer eigenen Verbesserung dem im Laufe dieser Evolution herausgebildeten Geschenk verpflichtet, die Erfahrung der vergangenen Entscheidungen in Bezug auf die Dilemmata neuer Situationen und Herausforderungen kritisch zu begreifen, zu adaptieren und zu reorganisieren. Wir haben unsere atomare Rüstung im let...

Arabisch-islamische Organisationen in Kasachstan

-

Nach dem Zerfall der Sowjetunion war die islamische Welt bestrebt, umfassende diplomatische und wirtschaftliche Kontakte zu den neuen unabhängigen zentralasiatischen Ländern aufzubauen. Diese Entwicklungen waren begleitet von einem starken sozialen und religiösen Engagement arabisch-islamischer Organisationen in der Region, deren Aktivitäten Dina Wilkowsky am Beispiel Kasachstans untersucht. Auf der Basis von Originalquellen und Interviews beleuchtet die Autorin nicht nur den Umfang und die Inhalte ihrer Tätigkeit, sondern l...

Kasachstans Weg

-

Das Buch des Staatsoberhauptes handelt von den schwierigsten und von den schönsten Momenten in der jüngeren Geschichte Kasachstans. Jedes der neun Kapitel beleuchtet wichtige Schritte auf dem Weg zu einem jungen, unabhängigen Staat. Das ist zum einen die Arbeit an der Entwicklungsstrategie des Landes bis zum Jahr 2030, zum anderen der Prozess der Verabschiedung einer wirksamen Verfassung, der Beginn der Erschließung von Erdöl- und Erdgasvorkommen, die Einführung einer nationalen Währung und die Schaffung eines funktionierend...

Da'wa - Der Ruf zum Islam in Europa

-

Da'wa - welche Ideologien stehen hinter diesen »Einladungen zum Islam«? Wird hier zum multireligiösen und multikulturellen Miteinander eingeladen oder ist das Ziel, Europa langfristig in einem islamischen Gottesstaat zu verwandeln? Entwickelt sich hier ein neuer, moderater, europäischer Islam oder handelt es sich um auf das lokale Publikum zugeschnittene Propaganda? Wie sind die Veröffentlichungen moderner europäischer Islamisten wie Tariq Ramadan einzuschätzen, und welche Wurzeln teilen sie mit radikalen Schriften von Yussu...

Von der Saat der Worte

-

Wer Hrant Dinks Texte liest, sieht gleich, dass er im guten Sinne ein Radikaler war. Die Texte erzählen davon, dass eine andere Welt möglich ist. Er sprach über Kopftuch und Kurdenproblem, über die Türkei und die Europäische Union und natürlich über die Armenier. Die Texte dieser Auswahl stammen fast ausschließlich aus der von Dink gegründeten Zeitung AGOS und wurden zwischen Mai 1996 und Januar 2007 verfasst. Hrant Dink schrieb nicht nur Berichte, Kommentare und Analysen. Sehr gerne schrieb er Geschichten, die sich zugetrag...

König ohne Reich

Rituale eines Königtums in Orissa

-

Zwar hat der 'König von Puri' jede politische Autorität über Land und Menschen verloren, doch nimmt er weiterhin an Festen teil, in denen das ideale Königtum geschaffen und repräsentiert wird. Im Mittelpunkt dieses Buches stehen 'dichte' Ritualbeschreibungen, die schon bald historischen Wert besitzen, denn es ist abzusehen, dass die Palastkultur in der hier beschriebenen Form nicht fortgeführt wird. Durch die Verarmung des Herrscherhauses haben die Feierlichkeiten an Pracht verloren und durch den Verlust der politischen Auto...

Schnittpunkt Sarajevo

-

Bosnien und Herzegowina zehn Jahre nach Dayton: Muslime, Orthodoxe, Katholiken und Juden bauen einen gemeinsamen Staat. »Ein faszinierendes Buch! Ich habe es gelesen wie einen der Romane, die den Leser gefangen nehmen und bis zum Ende der Geschichte nicht mehr loslassen. Erich Rathfelder beschreibt die Dichte und Komplexität der jüngsten Geschichte von Bosnien und Herzegowina nicht nur außerordentlich kenntnisreich, sondern auch mit offensichtlicher Zuneigung und sehr viel persönlichem Engagement.« (Ulrich Fischer)...

... dennoch ist es gut, dass ich eine Frau bin.

Lebenswelten von Frauen und Mädchen aus Samarkand

-

Frauen und Mädchen aus Samarkand berichten aus ihren Lebens- und Alltagswelten. Wie begegnen sie den Anforderungen postsowjetischer Gegenwart, wenn sie ihr Handeln und Denken vor dem Hintergrund traditioneller Werte und Geschlechterideale entfalten und überdenken müssen, und wie können sie eigene Wünsche an ihr Leben umsetzen? Familie, Frauengemeinschaft, Partnerwahl, aber auch mit beruflichen Plänen verbundene Lebenskonzepte werden in Interviews aus weiblicher Sicht thematisiert....

Psychopathologie der Macht

Die Zerstörung Jugoslawiens im Spiegel der Biografien von Milosevic, Tudjman und Izetbegovic

-

Die öffentlichen Charaktere Miloševic, Tudjman und Izetbegovic entstammten einer Gesellschaft, die sie ab einem bestimmten Zeitpunkt in ihrem Leben ablehnten und die sie schließlich bekämpft haben, und zwar intellektuell, politisch und mit Gewalt....

Der weibliche Raum in der Migrationsliteratur

-

Weit mehr als die Hälfte der Menschheit ist mehrsprachig oder lebt in einer mehrsprachigen Umgebung. Migrationsliteratur ist daher keine Nischenliteratur, sondern ein wichtiger Bestandteil der Gegenwartskultur. Das Buch vergleicht die Raumbilder in drei Romanen von Irena Brezna, Emine Sevgi Özdamar und Libuse Monikova. Die Autorinnen setzen sich mit Mechanismen der Ausgrenzung und Einschließung, der Zugehörigkeit und Fremdheit auseinander. Unter welchen Voraussetzungen ist eine selbstbestimmte Gestaltung des Raums möglich?...

Tariq Ramadan und die Islamisierung Europas

-

In den Medien streitet man darüber, ob Ramadan Traditionalist oder eher Islamreformer sei. Ist er Islamist, Salafit, Salafireformer oder Liberaler? Die Beantwortung dieser Frage durch die hier vorgelegte Auseinandersetzung mit Ramadans Schriften ist entscheidend für die Einschätzung seiner Position in Bezug auf Integration, Islamisierung, Menschenrechte und Demokratie....

Porträt einer Hoffnung: Die Armenier

-

»Geradezu labyrinthisch verschlungen lesen sich die Schicksale der Davongekommenen, von denen es viele in der Diaspora zu respektablen Stellungen gebracht haben, aber noch immer von den 'Stimmen der Ermordeten, Verhungerten und Verdursteten' heimgesucht werden.« (Wolfgang Günter Lerch, FAZ) »Armenien [...] ist in diesem Buch weniger ein Land als vielmehr eine Landschaft des Erinnerns, zersplittert und zusammengehalten von Gewalt und Vertreibung und durch eine von jeher 'reisende' Kultur. [...] Kein Buch über den Mord, sonde...

Who Cares About Somalia

Hassan's Ordeal - Reflections on a Nation's Future

-

This book is about a Somali civil war and the fall of the Siad Barre regime. It is about how people living there at the time did really suffer from it as a result. Although it principally relates to a family,the book tells an applicable story of flight, provisional shelter and finally exile. It is also about the political history of Somalia and about Somali ethnicity in general, and the book discusses the future of the Nation and how international and regional powers are involved in playing their sometimes influential roles ...

Der Frauen neue Kleider

Das Reformkleid und die Konstruktion des modernen Frauenkörpers

-

Im Zentrum der Reform der Frauenkleidung zwischen 1890 und 1914 stand die Forderung nach Abschaffung des Korsetts und anderer Kleidungsstücke, die die Berwegungsfreiheit beeinträchtigten und die Gesundheit gefährdeten. Dies rückte den weiblichen Körper in den Vordergrund eines Diskurses, der an Debatten der Frauenbewegung, der Lebensreform, des Kunstgewerbes und an popularisierte Erkenntnisse der Gynäkologie anknüpfte. Der Körper wurde dabei ebenso einer Modernisierung unterzogen wie die Kleidung der Frauen....

Islamische Ökonomie in Südafrika

Eine Untersuchung muslimischer Unternehmen in Johannesburg, Kapstadt und Durban

-

Fordert der Islam ein grundlegend anderes Wirtschaftssystem? Und wenn ja, welche Merkmale kennzeichnen dieses? Eine übersichtliche Einführung in das Regelsystem des Islam und die wirtschaftlich relevanten Normen. Am Beispiel islamischer Unternehmen in Südafrika erörtert die Autorin Fragen der Islamischen Ökonomik, sie untersucht das islamische Bankwesen und die Rolle islamischer Wohlfahrtsorganisationen....

Wer sich maskiert, wird integriert

Der Karneval der Kulturen in Berlin.

-

Karneval und Wissenschaft: Kann das gut gehen? Sicherlich, viele Wissenschaftler haben sich karnevalesker Themen angenommen - aber haben sie auch Karneval gefeiert? Kerstin Frei bietet einen breiten Überblick über die noch junge Geschichte des Berliner Karnevals der Kulturen und ethnographiert den Veranstalter, die Werkstatt der Kulturen und zwei Akteursgruppen: Afoxé Loni und Fusion. Ihre teilnehmenden Beobachtungen sind in aktuelle Kulturtheorien über Weltstadt und Festivalisierung, Migration und Multikulturalismus, Vermit...

Anfänge einer Epoche

Ehemalige türkische Gastarbeiter erzählen

-

In Anfänge einer Epoche kommt die erste Generation türkischer Arbeitsmigrantinnen und -migranten zu Wort. Sechs Frauen und sechs Männer erzählen ihre Lebensgeschichten seit der Anwerbung als Gastarbeiter, von ihrer Ankunft, ihrer Arbeit und ihrem Leben in Deutschland. Das Buch lotet ein Stück Zeitgeschichte der Bundesrepublik Deutschland aus und ist ein besonderes Dokument für alle Beteiligten der Migrationsgesellschaft, nicht zuletzt für die betroffene Generation und ihre Kinder und Enkel. Zweisprachig deutsch-türkisch....

Muslime im säkularen Rechtsstaat

-

In Deutschland bringt das Zusammenleben mit Muslimen drei zentrale, teilweise unbequeme Themen auf die Tagesordnung: erstens das Verhältnis der Geschlechter, zweitens das Verhältnis zur Religion und drittens die konkrete Ausgestaltung des Verhältnisses zwischen Religion und Staat. Im Verhältnis zu westeuropäischen Nachbarländern wie Frankreich, Großbritannien oder den Niederlanden sind wir eher Nachzügler. Deshalb ist der Blick über den eigenen Tellerrand aufschlussreich, wie die Beiträge von Tariq Ramadan, Tariq Modood, Hel...

Die Sufi-Tradition im Westen

-

Sufismus als praktikable Philosophie, als ein Lebensweg in der westlichen Welt - diesem Anliegen widmet sich der Autor seit Jahrzehnten. Er erläutert Grundbegriffe und Strukturen des Sufismus auf dem Boden des westlichen Denkens - und als Herausforderung daran. Die Botschaft wird dem Leser in einer erfrischend lebendigen Sprache übermittelt, voll Humor und mit sanfter Geduld....

Somalia's Development

-

What are Somalia's Development Perspectives? Science between Resignation and Hope? Proceedings of the 6th SSIA-Congress: With contributions by Franz Ansprenger, Mohamed Haji Mukhtar, Faduma Awow Mohamed, Ulrich Scholz, Jörg Janzen a.o....

Der Schmugglerzug

Warschau-Berlin-Warschau

-

Materialien einer Feldforschung. »Als richtiger Schmuggler (im Gegensatz zu Amateuren oder Gelegenheitsschmugglern) galt derjenige, der erfolgreich genug war, Kapital zu akkumulieren, seine Familie zu ernähren, und ein Unternehmen in Polen aufzubauen. Um so weit zu kommen, mußte man flexibel sein und auf jede Welle der Konjunktur schnell reagieren können.«...

Nation der Oromo

-

...

Nomadismus Bibliographie

-

Die Bibliographie zum Thema »Nomadismus« enthält ein umfangreiches Regional-, Stichwort- und Namensregister und eine annähernd 8000 Titel umfassende Literatursammlung. Sie erschließt die wichtigste deutsche und internationale Literatur über Nomadismus bis 1992....

Nomaden - Mobile Tierhaltung

Zur gegenwärtigen Lage von Nomaden und zu den Problemen und Chancen mobiler Tierhaltung. 20 Beiträge diverser Autoren hrsg. und kommentiert von Fred Scholz

-

Nomadismus, eine jahrtausendealte Lebens- und Wirtschaftsform innerhalb des altweltlichen Trockengürtels, befindet sich schon seit langem im Niedergang. Die Ursachen dafür sind vielfältig, das Resultat ist überall gleich: Die freie nomadische Wanderung ist verschwunden. Nomaden, ehemals Herren der Wüste, sind seßhaft oder ziehen als Randseiter. Weite Teile der riesenhaften Areale ihrer ehemaligen Streifgebiete bleiben ungenutzt, andere werden überweidet und zerstört. Das Buch informiert über die Situation und Perspektiven (...