History/Orientalism

ulûm-al-qur’ân

Ein internationales Verzeichnis historischkritischer Koran-Forschung von 1807 bis 2017

-

210 Jahre Koran-Wissenschaft unter Berücksichtigung angrenzender Forschungsgebiete. Ein Verzeichnis zur internationalen Koran-Forschung und angrenzender Gebiete vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Es enthält 6.600 meist kommentierte bibliografische Einträge. Dieser chronologische Rückblick auf zwei Jahrhunderte Koran-Wissenschaft reicht von Joseph von Hammer-Purgstall bis Angelika Neuwirth und wird ergänzt durch einen Personenindex. Diese Übersicht verweist überdies auf die nicht nur wissenschaftliche Rezep...

Goethe und Hafis

Verstehen und Missverstehen in der Wechselbeziehung deutscher und persischer Kultur

-

Spätestens seit dem Terroranschlag auf das World Trade Center in New York, sind Auseinandersetzung mit dem Fundamentalismus und Diskussion über Grenzen der ›Toleranz‹ und den ›richtigen Dialog‹ mit dem Islam Gegenstand des öffentlichen Diskurses. Inwieweit kann die im West-östlichen Divan nach aufgeklärter Art vollzogene Annäherung Goethes an die orientalische Kultur, seine Rezeption und poetische Anverwandlung von Hafis’ mittelalterlicher Dichtung für uns, beim gegenwärtigen Stand des Orient-Okzident Verhältnisses vorbildli...

Männer jagen, Frauen sammeln?

Der Weg einer Archäologin in den Orient

-

Die tägliche Forschungsarbeit mit ihren vielfältigen Anforderungen verlangt viel Nüchternheit und Disziplin. Wie viele Kollegen in anderen Wissenschaftsbereichen kommen auch die meisten Archäologen selten ins Schwärmen über ihre Arbeit. Das gilt auch für Eva Strommenger. Noch weniger scheinen Repräsentanten ihrer Generation dazu zu tendieren, ihre Arbeit als persönliche Sinnsuche darzustellen, oder auch nur für sich selbst so zu definieren. Das wiederum schließt nicht aus, dass für Eva Strommenger die Archäologie zur echten ...

Die Wiederbelebung des religiösen Denkens im Islam

-

Allama Muhammad Iqbal (1877-1938) war der erste muslimische Intellektuelle, dessen Schwerpunkt der Forschung westlich ausgerichtet war. Für ihn war der innere dynamische Geist der westlichen Kultur islamischen Ursprungs. Er argumentiert, dass die europäische Kultur auf ihrer intellektuellen Seite nichts als eine Fortentwicklung einiger der wichtigsten Phasen der Kultur des Ilsam ist. »Drei Reichen des Geistes gehört Sir Muhammad Iqbal an, drei Reiche des Geistes sind Quellen seines gewaltigen Werkes: die Welt Indiens, die We...

Der Kurdistan-Irak-Konflikt

Der Weg zur Autonomie seit dem Ersten Weltkrieg

-

Awat Asadi gibt in dieser umfassenden Studie einen Überblick über die Geschichte des Kurden-Konflikts, über die politischen Akteure, ihre jeweiligen Interessen und Strategien. Er analysiert, weshalb ein Kurdenstaat nicht entstehen konnte und der Kurden-Konflikt im Irak bisher ungelöst blieb....

Das arabische Unglück

-

Dieser Ansatz von Samir Kassir ist neu und höchst interessant. In der arabischen Welt könnte diese Rückbesinnung auf die eigenen, längst vergessenen Traditionen zu einem neuen Selbstbewusstsein führen und, als Alternative zu dem radikalen Islamismus, eine positive Entwicklung in der Region in Gang setzen. (Deutschlandradio Kultur)» …eine klarsichtige Analyse und eine packende Anklageschrift zugleich.« (Arno Widmann, Berliner Zeitung)...

Unterwegs am Golf Along the Gulf

Von Basra bis Maskat

-

Burchardt liebte sein Leben als Kaufmann nicht. Nach dem Tod seines Vaters benutzte er sein kleines Erbe, um Privatier zu sein. Doch zog es ihn hinaus in die Welt. Auf seine Abenteuer bereitete er sich vor, indem er die Sprachen der Bewohner an Afrikas Küsten, Suaheli, und in Arabiens Wüsten erlernte. So ging er in den Orient. Bald, 1903, reiste er den Persischen Golf entlang, in hundert Tagen von Basra nach Maskat. Diese Reise erhellen seine Fotos. Ein Buch nicht nur für Weltenbummler, das zu Vergleichen von damals und heut...